Homepage > Archiv > Rundschreiben > Jan 2016

Gekürzte Fassung des Rundschreibens vom Januar 2016

Themenübersicht


Liebe Ballettfreunde,

nun endlich hier die Daten für die schon im Dezember-Rundschreiben angekündigte Reise von uns Ballettfreunden. Dieses Jahr geht es von Donnerstag, 02.06. bis Montag, 06.06.2016 nach Antwerpen, und zwar mit dem Bus, damit wir unabhängig von Flügen und Zügen planen können. Das bietet uns auch die Möglichkeit, Interessantes abseits vom Wege kennen zu lernen.

Natürlich ist unser erstes Anliegen Ballett. Die Ballettkompagnie von Antwerpen wird geleitet von dem weltberühmten Choreografen Sidi Larbi Cherkaoui, dessen Werk wir schon an anderer Stelle begegnet sind, zum Beispiel im Film „Anna Karenina“. Wir werden im Königlichen Opernhaus Antwerpen die Vorstellung „Ravel“ besuchen. Gezeigt wird „Exhibition“ nach Mussorgskis „Bildern einer Ausstellung“ in der Bearbeitung von Ravel (Choreografie Sidi Larbi Cherkaoui); dann „Pavane“ nach „Pavane für eine verstorbene Infantin“ von Ravel (Choreografie Jeroen Verbruggen); und schließlich Ravels bekannter „Bolero“ (Choreograf noch nicht benannt).

Für den Hintergrund gebe ich dazu zusammengefasst eine Information, die ich in der Aussendung des Theaters finde:

„Der französische Komponist Ravel mit großer Liebe zu spanischen Einflüssen bleibt eine Quelle der Inspiration für Choreografen. Der künstlerische Direktor und Starchoreograf Sidi Larbi Cherkaoui und das aufstrebende Talent Jeroen Verbruggen zeigen ihre Version von Ravel… Jeroen Verbruggen hat als junger Student der Royal Ballet School den Prix de Lausanne gewonnen und ist ein vielsprechender Choreograf“.

Und weiter lese ich: „Natürlich kann eine Vorstellung, die Ravel gewidmet ist, nicht ohne den „Bolero“ auskommen. „Den „Bolero“ zu choreografieren, steht auf der Wunschliste vieler Choreografen. Wer wird wohl der nächste sein, der seine Dämonen an der legendären Ravel-Komposition freilässt? Ein Programm voller Überraschungen mit dem Königlichen Flandrischen Ballett könnte eine neue Seite Tanzgeschichte schreiben.“

Im flandrischen Antwerpen gibt es auch sonst eine Menge zu entdecken. Wir sind im Zentrum des europäischen Diamanthandels, Antwerpen ist tonangebend für moderne Mode und Design, Rubens Wohnhaus mit Atelier ist noch heute ein Anziehungspunkt für Besucher aus aller Welt. Für uns Hamburger wird auch der Hafen an der Schelde von großem Interesse sein, gehört er doch zu den bedeutendsten in Europa. Kurz, Antwerpen, die „versteckte Schöne“, ist es wert, entdeckt zu werden.

Alles Organisatorische der Reise liegt wie immer in den bewährten Händen von Frau Jessenberger.

Ich hoffe sehr, ich habe Ihre Lust geweckt und verbleibe mit herzlichen Grüßen,

Ihre Marjetta Schmitz-Esser

^ oben

Ballettreise mit dem Bus nach Antwerpen

...mal ganz anders!

Wir haben uns entschlossen vom 2. bis 6. Juni eine Busreise nach Antwerpen zu unternehmen und sind derzeit mit der Planung dieser Reise beschäftigt.

Antwerpen – kleine Weltstadt am Strom: die „versteckte Schöne“ - wird als Reiseziel oft unterschätzt. Schade, denn sie ist ausnehmend schön, kunstsinnig und quicklebendig. „Metropolis“ nennen die Antwerpener ihre Stadt gern – das ist ganz schön keck bei nicht einmal 500.000 Einwohnern. Doch abwegig ist die Bezeichnung nicht: zweitgrößter Seehafen Europas, bedeutendster Umschlagplatz für Diamanten, Heimat des berühmtesten Barockmalers der Welt: Rubens, der zusammen mit van Dyck der Stadt Spuren hinterlassen hat. Seit einigen Jahren ist Antwerpen auch Modestadt, und südlich und nördlich der prächtigen Altstadt sind junge Viertel mit avantgardistischer Architektur entstanden.

Wir sehen das Ballett „RAVEL“

[Ulrike Jessenberger]

Für Rückfragen steht Ulrike Jessenberger unter der Telefon: 09303/984780 – Telefax: 09303/984781 zur Verfügung, oder per E-Mail: info@wkreisen.de, Internet: www.wkreisen.de

Mindestteilnehmerzahl: 30 Personen

Anmeldungen umgehend erbeten, spätestens bis 20. Feb. 2016 bei WK-Reisen:

BALLETTFREUNDE HAMBURG e.V.

c/o WK-Reisen – Hamburg-Würzburg

Reissgarten 4, 97288 Theilheim

Es gelten die Reisebedingungen von WK-Reisen

^ oben


Weitere aktuelle Veranstaltungshinweise

Archiv mit Rundschreiben (gekürzte Fassungen!)

^ oben

< zurück


Homepage | Verein | Veranstaltungen | Rundschreiben | Reiseangebote | Links | Archiv | Kontakt | Impressum


Letzte Aktualisierung: 19.05.16, [ddd]